Langweilige Garage? Aston Martin hilft!

Wie man einen Aston Martin standesgemäß parkt? So zum Beispiel.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 20.08.2019

Habt ihr euch auch schon einmal gefragt: Wohin mit den ganzen Aston Martins? Falls ja, kommen euch die Briten jetzt mit einem neuen Service zu Hilfe: Wer will, kann sich von “Aston Martin Automotive Galleries and Lairs” eine Garage designen und bauen lassen, die selbst Tony Stark vor Neid erblassen lassen würde.

© Bild: Aston Martin

Der neue Service wurde im kalifornischen Pebble Beach vorgestellt, einem der wenigen Orte, an denen sich zumindest zu gewissen Zeiten im Jahr gleich mehrere potenzielle Kunden zusammenfinden. Erst vor wenigen Tage wurde hier James Bonds Aston Martin DB5 samt seiner Geheimagenten-Gadgets zu einem stolzen Preis versteigert, und sollte sich der unbekannte Käufer fragen, wo er den vielleicht “bekanntesten Wagen der Filmgeschichte” filmreif unterbringen kann, liefern die Briten gleich die passende Antwort.

© Bild: Aston Martin

Wenn zu einer solchen Garage das Haus nicht mehr dazupasst, ist das übrigens auch kein Problem. Aston Martin Automotive Galleries and Lairs ist es sowieso lieber, gleich ein neues Anwesen rund um das Auto zu konstruieren. “Komplette Luxuswohnsitze oder Rückzugsorte können gebaut werden, in denen das Auto im Mittelpunkt steht”, schreibt der britische Autobauer in einer Pressemitteilung.

© Bild: Obermoser arch-omo architecture

Für all jene, die sich vom Anblick eines aquariumumspülten Aston Martins nicht ausreichend unterhalten fühlen, wird auch die Integration eines “Entertainment-Bereichs mit Simulatoren und ähnlichem” sowie der Anbau von Wohnmöglichkeiten für Gäste angeboten.

Und für alle mit kleinerem Budget: Der Mini-Aston Martin

Modellauto Aston Martin DB4 GT Zagato Start-Nr. 1 Le Mans, 1961, CMC – braucht keine eigene Garage, findet auch am Schreibtisch Platz.


Voriger
Nächster