Facebook Marketplace Screenshot
Das Feld der vergessenen Alfa Romeos

Das Feld der vergessenen Alfa Romeos

Diese Alfas warten nur darauf, von einem texanischen Feld gepflückt zu werden. Die Sache hat nur einen Haken: Den Zustand der Autos.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 17.12.2019

Im ländlichen Texas sind Grundstücke voller alter Autos keine Seltenheit. Knappe 30 Kilometer außerhalb der Großstadt San Antonio findet sich aber eine kleine Kollektion, die selbst im Land der Autofriedhöfe als Kuriosum gewertet werden darf: Etwa ein Dutzend alter Alfa Romeos warten hier darauf, abgeholt zu werden – und das augenscheinlich schon sehr, sehr lange. Auf der Kleinanzeigen-Plattform Facebook Marketplace werden die Autos aktuell zum Preis von 150 US-Dollar pro Stück zum Verkauf angeboten.

Das Feld der vergessenen Alfa Romeos
© Bild: Facebook Marketplace Screenshot

Die Fotos zeigen insgesamt etwa 10-12 Alfas, darunter mehrere Spider und zwei GTV. Der Zustand der Autos kann durchwegs als “schlecht” bezeichnet werden, wobei durchaus Abstufungen der Verwitterungsgrade zu erkennen sind. Der Verkäufer hat die Autos gemeinsam mit einem Stück Land geerbt und sich an den Auto-Blog Jalopnik gewandt, um Interessenten für seine Alfas zu finden. Verkauft werden lediglich die ganzen Fahrzeuge ohne Schlüssel und Papiere, die meisten davon haben nicht einmal mehr einen Motor. Sollten sich keine Käufer finden, müsse er die Autos um 75 Dollar je Stück verschrotten lassen, so der Besitzer. Ob sich jemand erbarmen wird, für einen oder mehrere der Alfas den Weg ins texanische Bexar County auf sich zu nehmen, bleibt abzuwarten.

Wie auch immer es zu der vernachlässigten Alfa-Sammlung gekommen sein war: Es handelt sich nicht um einen Einzelfall. 2018 hat sich bereits Scheunenfundjäger Tom Cotter eines Alfa-Romeo-Friedhofs im Bundesstaat Michigan angenommen, und wer weiß, wie viele davon noch auf amerikanischen Feldern schlummern.

Erfreulicheres für Alfisti: Hier findet ihr, was Alfa-Romeo-Fans glücklich macht.


Voriger
Nächster