Screenshot CBS Pittsburgh

Diese Werkstatt ist ein Crash-Magnet

Geniales Geschäftskonzept: Irgendwie schafft es diese Werkstatt, dass auf ihrem Parkplatz immer wieder Autos verunfallen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 01.02.2017

Aus irgendeinem Grund verunfallen immer wieder Fahrzeuge auf dem Parkplatz dieser Werkstatt in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania – und das mitunter recht heftig. Das Video einer Überwachungskamera zeigt den jüngsten Crash, bei dem ein roter Kia Optima eine Böschung heruntergeflogen kommt und in einem der – anscheinend auf Erfahrungswerten basierend bereits vorsorglich aufgebauten – zahlreichen Reifenstapel landet. Der Fahrer wurde bei dem Absturz glücklicher- und wundersamerweise nicht verletzt, das Auto benötigt aber definitiv eine umfassende Reparatur.

Achter Parkplatz-Unfall innerhalb von neun Jahren

Für den Eigentümer der Werkstatt kommt all das wenig überraschend. Es war der achte Unfall dieser Art, der sich in den vergangenen 9 Jahren auf dem Parkplatz ereignet hatte, wie Donald Snyder dem Nachrichtensender CBS Pittsburgh erzählte. “Autos haben sich überschlagen, zu brennen begonnen, sind wieder und wieder in das Gebäude gekracht.” Die Werkstatt kann freilich nichts dafür: Vielmehr ist eine scharfe Kurve auf einer Autobahnabfahrt, die neben dem Parkplatz verläuft, für die Unfälle verantwortlich. “Ich glaube, dass die Leute nicht auf diese scharfe Kurve vorbereitet sind”, so Snyder. “Ich glaube außerdem, dass die Leute abgelenkt sind. Dieser Kerl hat nicht einmal gebremst, er ist einfach geradeaus weitergefahren ohne zu lenken.” Der Werkstättenbesitzer appelliert an mehr Achtsamkeit, auch wenn ihn das den einen oder anderen Kunden kosten könnte.

Und hier die Kurve des Grauens


Schlagworte:
Voriger
Nächster