YouTube Screenshot
Der tiefste Lada Niva der Welt: How low can you go?

Der tiefste Lada Niva der Welt: How low can you go?

Nein, das ist keine optische Täuschung – sondern der wohl “tiefste Lada Niva der Welt”.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 24.02.2020

Mit einem Lada, ein paar Kumpels, einem bisschen Wahnsinn und jeder Menge Zeit kann man so einiges anstellen – das haben diverse, größtenteils russische, Bastler bereits zur Genüge unter Beweis gestellt. Der neueste Zugang zur wachsenden Familie der “Crazy Lada Builds” besteht aber nicht etwa aus drei zusammengeschweißten Autos oder fährt mit Kanaldeckeln statt Rädern, sondern wartet mit einer völlig neuen Unmöglichkeit auf: Der den Angaben seiner Erbauer zufolge “tiefste Lada Niva der Welt” ist so bodennah unterwegs, dass das Gehirn beim schnellen Hinschauen nur schwer verarbeiten kann, was da eigentlich passiert. Seht selbst:

Für das Auto, das wie eine optische Täuschung aussieht, zeichnen die Betreiber des YouTube-Kanals iling_show verantwortlich. Leider ist in dieser wunderbar wundersamen Abteilung des Internets alles auf Russisch, aber so viel haben wir zumindest verstanden: Vor über einem halben Jahr haben die Arbeiten an dem tiefstgelegten Niva begonnen, und was zuerst nach brachialer Zerstörungswut aussah, hat sich mittlerweile zu einem Projektauto entwickelt, das die Bezeichnung “interessant” mehr als verdient hat.

Mit dem Geländewagen, der der Niva einst gewesen ist, hat der Wagen heute nur mehr wenig zu tun: Fenster gibt’s keine mehr, die Räder sind unter der stark beschnittenen Karosserie verschwunden und nehmen mittlerweile den Platz der Rückbank ein, und der Motor hat die verschobenen Verhältnisse zum Anlass genommen, sich seinen Platz an der Sonne zu sichern. Der tiefstgelegte Lada ist ein Projekt, das auch nach der ersten Testfahrt rigoros weiter verfolgt wird. Mittlerweile hat der Niva eine neue Lackierung verpasst bekommen – und wir sind schon gespannt, wie es weiterget.


Schlagworte:
Voriger
Nächster