Model 3-Besitzerin ließ sich Chip aus Tesla-Schlüsselkarte implantieren

Für diese Frau ist die Suche nach dem Autoschlüssel endgültig Geschichte: YouTuberin Amie DD hat sich den RFID-Chip aus der Schlüsselkarte ihres Tesla Model 3 in den linken Arm implantieren lassen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 31.08.2019

Teslas Model 3 kann entweder mit dem Smartphone oder mit einer speziellen Schlüsselkarte entsperrt und in Betrieb genommen werden. Oder – im Fall einer US-amerikanischen Bastlerin und Bloggerin – mit dem linken Arm: Die Software-Entwicklerin Amie Dansby hat sich den RFID-Chip aus der Tesla-Schlüsselkarte unter die Haut implantieren lassen.

Aceton, Biopolymer und Hohlnadel

Um den RFID-Chip zu extrahieren, legte die auf YouTube unter dem Namen “Amie DD” aktive Texanerin ihre Schlüsselkarte in Aceton ein. Ein Biohacking-Experte hüllte den Transponder in ein Biopolymer, das auch für medizinische Implantate verwendet wird. Blieb also nur noch die Frage: Wie kommt der Chip in den Arm?

“Ich habe mit einigen Ärzten gesprochen, die es nicht machen wollten, weil es ein, naja, fragwürdiges Unterfangen ist”, sagt Amie. “Schließlich habe ich einen Typen gefunden, der auf Body Modifications spezialisiert ist.” Der Piercer namens “Pineapple”, der das Studio “Shaman Body Modifications” in Dallas betreibt, brachte das RFID-Implantat schließlich mit Hilfe einer Hohlnadel in den linken Arm der ambitionierten DIY-Bodyhackerin ein. Der kleine Eingriff wurde in einem Video für die Nachwelt festgehalten, das sich all jene, die ein Problem mit Blut und Nadeln haben, lieber nicht ansehen sollten:

Biohack mit ungewissem Ausgang

Die Implantation scheint komplikationslos verlaufen zu sein, am Ende des Videos sieht man eine muntere Amie mit bandagiertem Arm hinter dem Steuer ihres Model 3. Was man allerdings nicht sieht ist, ob der Chip unter der Haut so funktioniert wie geplant: Wie die junge Frau ihren Tesla entsperrt, wird nicht gezeigt.

Für Amie wäre es jedenfalls nicht der erste Schlüssel, den sie auch beim besten Willen nicht verlieren kann. Bereits vor mehreren Jahren hatte sich die YouTuberin einen RFID-Chip implantieren lassen, mit dem sie unter anderem ihre Haustüre aufsperren kann.

Tipps für Tesla-Fans

Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie
282 Bewertungen
Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie
  • 384 Seiten - 20.05.2015 (Veröffentlichungsdatum) - FinanzBuch Verlag (Herausgeber)
Tesla Owner Mittelkonsole Armlehne Aufbewahrungsbox
25 Bewertungen
Tesla Owner Mittelkonsole Armlehne Aufbewahrungsbox

  • Eingebautes Qi-zertifiziertes kabelloses Ladegerät
  • Maßgeschneidert für Tesla Model X 2016 2017 2018 und später Model S 2017 2018
  • Für iPhone X iPhone 8 iPhone 8 Plus Samsung Galaxy Note 8 S8 Plus S8 S7

Elon Musk: How the Billionaire CEO of SpaceX and Tesla is Shaping our Future
121 Bewertungen
Elon Musk: How the Billionaire CEO of SpaceX and Tesla is Shaping our Future
  • 416 Seiten - 01.03.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Virgin Books (Herausgeber)
Tesla Model 3 Schlüsselkartenhalter

Für alle, die ihre Schlüsselkarte noch nicht aufgelöst und sich den Chip implantieren lassen haben – hier eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit.

Einige hier angeführte Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekommt autorevue.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht!


Voriger
Nächster