YouTube Screenshot

Rote Ampeln überfahren? Nicht mit dieser Brücke!

Die berühmt-berüchtigte 11foot8-Brücke ist nicht nur fies, sondern verteilt auch nützliche Lektionen. Zum Beispiel, dass man rote Ampeln nicht einfach überfahren kann.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 23.10.2017

11,8 Fuß, also etwa 3,6 Meter, ist die berühmt-berüchtigte Brücke im US-Bundesstaat North Carolina hoch. Nicht hoch genug für die zahlreichen Lkw, Busse und Co., die der so genannten 11foot8-Bridge in den vergangenen Jahren bereits zum Opfer gefallen waren – allen Schildern und Warnhinweisen zum Trotz. Dass die Brücke mittlerweile sogar schon so etwas wie Kult-Status erlangt hat, ist dem Mann zu verdanken, der bereits 119 unsanfte Begegnungen des Bauwerks mit überhohen Fahrzeugen mitgefilmt hat. Seiner an einem Bürogebäude montierten Kamera ist auch nicht entgangen, wie die Brücke einen Lkw-Lenker strafte, der eine rote Ampel überfuhr.

Für den Lkw-Fahrer gab es in dieser Situation gleich drei Lektionen zu lernen: Erstens, dass man rote Ampeln auch nachts nicht einfach überfahren kann. Und zweitens, dass Warnschilder meistens nicht umsonst angebracht sind. Und drittens, dass sein Lkw höher als 11 Fuß und 8 Zoll war – zumindest bevor die Brücke ihm wie ein überdimensionaler Dosenöffner das Dach abgenommen hat.

© Bild: YouTube Screenshot

Hinter dem YouTube-Kanal sowie der Website 11foot8.com steht Jürgen Henn, der die Unterführung von seinem Büro aus stets im Blick hat. Nachdem er jahrelang beobachtet hatte, wie Lkw um Lkw der Brücke zum Opfer fiel beschloss Henn 2008, eine Kamera anzubringen. In den vergangenen 9 Jahren hat diese ganze 124 Crashes aufgezeichnet – und es werden laufend mehr.


Schlagworte:
Voriger
Nächster