Rennwagen wird von eigenem Reifen überholt

Merke: Wenn dich beim Rennen dein eigener Reifen überholt, wird es eng mit dem Sieg. Aber zumindest weiß das Rad, wo es hingehört.

22.09.2017 Online Redaktion

Wir schreiben das Jahr 2001, wir befinden uns am australischen Canberra Street Circuit und wir werden, dank dieser Aufnahme, Zeuge eines höchst seltenen Vorfalls. Der Reifen eines Wagens löst sich, überholt den verdutzten Rennfahrer, rollt etwas abseits der Ideallinie so vor sich hin und landet selbstverständlich auf dem Sicherheits-Reifenstapel. Dort angelangt ist er, ob der farblichen Unterscheidung zu seinen Kollegen, kaum zu übersehen. Dort liegt er immer noch, so nehmen wir es zumindest an.

Nettes Detail am Rande: Der Fahrer, Marcos Ambrose, gewann dann 2003 und 2004 die australische V8 Supercar Serie. Der Reifen lag da bestimmt noch immer auf dem Stapel…

Mehr zum Thema
pixel