1/3
 

So klingt der neue Lancia Stratos mit Ferrari-V8

Der New Stratos wird tatsächlich in Kleinstserie gebaut. Jetzt wurde die Neuinterpretation der Rallye-Legende erstmals auf dem Prüfstand gefilmt – und dabei gab’s ordentlich was auf die Ohren.

31.10.2018 Online Redaktion

Wie bereits Anfang des Jahres bekannt gegeben wurde, bekommt der legendäre Lancia Stratos eine Fortsetzung. Es wird ein kurzes, aber heftiges Kapitel: Der New Stratos basiert auf dem Ferrari F430 und fährt auch mit dessen 4,3 Liter-V8. Der Motor wurde mit einem neuen Steuergerät und einer Hochleistungsabgasanlage einschließlich Fächerkrümmer und Sport-Kat ausgerüstet und kommt so auf eine Leistung von 540 PS. Und jetzt wissen wir auch, wie er klingt:

Prüfstand-Premiere für den New Stratos

Auf YouTube wurde ein Video vom New Stratos auf dem Prüfstand veröffentlicht – seinem ersten Mal auf dem Prüfstand. “Sie haben mir nicht erlaubt die Ergebnisse zu posten, weil der Motor noch getestet wird”, so der Uploader. Dafür gibt’s zwei Minuten voller Motorsound, der einem auch den letzten Rest Müdigkeit aus den Gehirnwindungen zu blasen vermag.

© Bild: MAT

500.000 Euro und ein gebrauchter Ferrari F430

Eigentlich hätte der New Stratos ein Einzelstück werden und bleiben sollen, jetzt wird der Wagen aber tatsächlich in einer Kleinstserie zu 25 Stück von der italienischen Designschmiede Manifattura Automobili Torino (MAT) gebaut. Für Interessenten genügt es aber nicht, mit gezücktem Scheckbuch dort aufzutauchen: Sie müssen auch einen intakten Ferrari F430 mitbringen, der dann zum New Stratos umgebaut werden kann, wie MAT-CEO Paolo Garella dem Magazin Automotive News verriet. Besagter Umbau schlägt dann noch mit einer halben Million Euro zu Buche.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema