YouTube Screenshot

Missglückter Weltrekord-Versuch: Simultan-Burnout mit 170 Autos

Warum es für einen Weltrekord nicht genügt, 170 Burnouts gleichzeitig hinzulegen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 23.08.2019

Um einen offiziellen neuen Weltrekord aufzustellen, ist es nicht genug, die bestehende Bestmarke einfach zu übertreffen. Auch die Rahmenbedingungen müssen stimmen, und dazu gehört insbesondere, dass die Wächter der Weltrekorde – Guinness World Records – ebenfalls in das Vorhaben eingeweiht werden. Genau das haben die 170 Personen, die im US-Bundesstaat Colorado gleichzeitig die Reifen ihrer Autos haben qualmen lassen, nicht getan, weshalb sie sich mit einem inoffiziellen neuen Weltrekord für den vielfältigsten Simultan-Burnout zufrieden geben müssen.

Die offiziellen Rekordhalter bleiben die Australier, die Anfang 2016 “nur” 126 Burnouts gleichzeitig veranstaltet haben. Bei ihnen überprüfte ein Vertreter von Guinness World Records den Rekordversuch direkt vor Ort.

Und damit bleiben die 170 Burnouts in Colorado nichts weiter als Schall und Rauch.


Schlagworte:
Voriger
Nächster