Craigslist Screenshot

Dieser McLaren 720S kostet 20 … Bitcoins

Niemand versteht sie, jeder will sie – Bitcoins verzeichnen derzeit einen enormen Wertansteig. Ein Amerikaner will deshalb seinen McLaren 720S gegen 20 Einheiten der Digital-Währung tauschen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 17.12.2017

Wer nicht in einer Höhle lebt, hat vermutlich etwas von dem Bitcoin-Hype mitbekommen. Das bedeutet aber nicht, dass irgendjemand wirklich weiß, was es mit der digitalen Währung auf sich hat. Wir zumindest nicht. Alles, was wir mit Sicherheit sagen können ist, dass man für 20 Bitcoins noch vor wenigen Jahren nicht einmal ein ordentliches Fahrrad kaufen konnte – während man heute für den selben Betrag einen McLaren 720S bekommt.

Ein McLaren 720S für 20 Bitcoins

Egal, ob man das System durchblickt oder nicht – offensichtlich ist, dass Bitcoins in den vergangenen Jahren einen extremen Werteanstieg verzeichneten. 2011 erhielt man einen Bitcoin noch für unter 10 US-Dollar, heute wird der Wert mit 17.730 US-Dollar beziffert. Kein Wunder, dass jeder scharf auf die mysteriösen Digital-Münzen ist – unter anderem auch der Besitzer eines McLaren 720S in den USA. Der Amerikaner inserierte sein Supercar auf der Online-Plattform Craigslist – zum Preis von 20 Bitcoins.

Hoher Preis

Ursprünglich forderte der Verkäufer 30 Bitcoins für seinen McLaren, mittlerweile hat er den Preis auf 20 Bitcoins gesenkt. Auch das ist alles andere als ein Schäppchen: Bei einem Wechselkurs von 17.730 US-Dollar pro Bitcoin entspricht das einem Verkaufspreis von 354.600 US-Dollar für einen gebrauchten Sportwagen, der neu “gerade einmal” schon um knapp 250.000 Euro erhältlich war.

Auch die Besichtigung kostet Bitcoins

Der angebotene McLaren hat 750 Meilen am Tacho und steht im US-Bundesstaat Atlanta. Wer das Auto besichtigen möchte, muss dafür 0,0001 Bitcoins springen lassen. Die Übergabe erfolgt dann aber schon in der richtigen Welt – nehmen wir zumindest an.


Schlagworte:
Voriger
Nächster