Polizei entdeckt gecrashten McLaren 720S in der Wüste – ohne Spur vom Besitzer

Besonderes Gerippe in der Wüste Nevadas: Die Polizei entdeckte einen völlig zerstörten McLaren 720S abseits des Highways.

16.05.2018 Online Redaktion

Die Wüste im US-Bundesstaat Nevada ist ein eintöniger Ort. Doch manchmal entdeckt man zwischen Sand, Gestein und Gestrüpp etwas Außergewöhnliches: Wie einen verlassenen (und vollkommen zerstörten) McLaren 720S, den die Nevada Highway Patrol im Lake Mead-Erholungspark fand.

Von dem oder den Eigentümern war allerdings weit und breit nichts zu sehen. Doch es sollte nicht lange dauern, bis die Polizei herausgefunden hatte, dass der McLaren an der Corsa Rally West teilgenommen hatte. Der 720S scheint sich aus unbekannten Gründen in der Wüste überschlagen zu haben, die beiden Insassen kamen ohne schwere Verletzungen davon. Der YouTube-Kanal Daily Driven Exotics veröffentlichte ein Video vom Lokalaugenschein vor Ort.

Das Wrack befindet sich etwa 20 Meter abseits des Highways, wie Daily Driven Exotics angibt. Die Verantwortlichen waren auch diejenigen, die die Polizei darüber in Kenntnis gesetzt haben, dass sich die Insassen des Wagens auf dem Weg ins Krankenhaus befänden. Davor hatte die Polizei im umliegenden Gelände nach den Verunglückten gesucht.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema