Mario Kart auf Tokios Straßen: Hugh Jackman ist entzückt!

In Tokio können Touristen als Mario Kart-Charaktere verkleidet mit Gokarts durch die Straßen flitzen – das begeistert auch US-Schauspieler Hugh Jackman.

29.05.2017 Online Redaktion

Wer schon einmal in Tokio war, ist ihnen vielleicht auch begegnet: Mario, Luigi, Prinzessin Peach und Konsorten, die sich auf den öffentlichen Straßen der Millionenmetropole ein Rennen liefern. Auch US-Schauspieler Hugh Jackman lief den Mensch gewordenen Mario Kart-Charakteren bei einem Japan-Aufenthalt über den Weg – und war von der Begegnung so entzückt, dass er ein Video mit aufgeregtem Live-Kommentar auf Twitter postete.

Touristen-Tour à la Mario Kart

Jackman und alle anderen, die sich plötzlich inmitten eines Mario Kart-Rennens wieder finden, brauchen aber keine Angst vor Bomben, Schildkrötenpanzern, Bananenschalen und Co zu haben: Bei Mario und seinen Freunden handelt es sich nicht wirklich um  zu allem bereite Videospielfiguren, sondern um die Teilnehmer einer Gokart-Tour des Unternehmens MariCar. Zum Preis von 6.000 Yen – das entspricht etwa 48 Euro – können Touristen und Tokioter sich als ihre Lieblingsfigur aus Mario Kart verkleiden und in den so genannten MariCars durch die Straßen flitzen. Die Gokarts sind mit Zweitaktmotoren ausgestattet und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 80 km/h. Um sie steuern zu dürfen, benötigt man einen japanischen oder internationalen Führerschein. Wie ein solcher Tag als Mario Kart-Charakter abläuft, hat YouTuber Robbie Frederick dokumentiert:

Ach, Japan.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema