Verkettung unglaublicher Umstände

Kurioser Zwischenfall beim Drive-Through-Bankomaten: Kia Sorento bespringt Hyundai.

28.01.2018 Online Redaktion

Zuerst einmal: Ja, in den USA gibt es Drive Through-Bankomaten und ja, das ist eigentlich eine grandiose Idee. Weniger grandios ist alles Weitere, das in diesem Dashcam-Video zu sehen ist: Die Aufnahmen zeigen einen Kia Sorento, der noch bei geöffneter Fahrertür plötzlich beschleunigt und auf das Bankett zusteuert, dass besagtes Bankomaten-Areal von der Straße trennt. Wie auf einer Sprungschanze wird das SUV in die Luft katapultiert – und springt quasi im Bocksprung-Verfahren über einen Hyundai.

Besprungener Hyundai nur leicht beschädigt

Der Zwischenfall ereignete sich zwei Tage vor Weihnachten im US-Bundesstaat Illinois. Es ist anzunehmen, dass der Fahrer des Hyundai den Schreck seines Lebens bekommen hat, als plötzlich ein SUV wie aus dem Nichts über sein Auto hüpfte. Wie von der lokalen Nachrichten-Website Rockford Scanner veröffentlichte Bilder zeigen, wurde der Hyundai dabei aber nur leicht beschädigt: Lediglich das Dach scheint einige Schrammen abbekommen zu haben.

Keine Informationen zu Unfallhergang

Wie es dem Kia Sorento und dessen Fahrer indes ergangen ist ist ebenso unbekannt, wie was zu dem kuriosen Unfall geführt haben könnte. Auch YouTube-User Robb Brilbeck, von dessen Dashcam die Aufnahmen stammen, hat dazu keine Angaben gemacht. Wahrscheinlich ist, dass es sich um einen weiteren dokumentierten klassischen Fall von problematischer Pedal-Verwechslung handelt.

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema