Kein Ketchup!

Keine Nachrichten schreiben, keine überhöhte Geschwindigkeit, kein … Ketchup???

21.07.2018 Online Redaktion

Vergangenes Jahr hat eine Frau ein Päckchen McDonalds-Sauce gegen einen 2004er VW Golf GTI eingetauscht. Und das ist nicht nur aus den offensichtlichen Gründen gut. Auf den Autobahnen rund um Chicago dürfte ihr Golf nicht weiter auffallen, während Fast Food-Dips hier nicht gerne gesehen werden. Zumindest, wenn man dieser außergewöhnlichen Anzeigetafel Glauben schenkt.

“Kein Photoshop!”

Diese weist den Autofahrer darauf hin, dass er hinter dem Steuer keine Smartphone-Nachrichten schreiben und nicht zu tief ins Gas steigen solle. So weit, so gut. Erst die letzte Zeile erstaunt: “Kein Ketchup”, prangt da in fetten Lettern. Twitter-User Kevin Pang, der das Foto aufgenommen hat, beteuert: “Ich schwöre, das wurde nicht gephotoshoppt.”

Kreative Köpfe im Verkehrsministerium

Aber was soll das Saucen-Mobbing im öffentlichen Raum? Wie die lokale Zeitung The Chicago Tribune berichtete, handelt es sich bei der Nachricht nicht um einen Scherz von jemandem, dem irgendwie der Zugriff auf die Tafeln gelungen ist, sondern um eine Aktion den Illinois Department of Transportation. “Wenn wir die Aufmerksamkeit von jemandem für eine Sekunde erregen und ihn wissen lassen können, dass ihre Aktionen auf der Straße lebensgefährliche Konsequenzen haben können, dann wollen wir genau das tun”, erklärte ein Sprecher der Verkehrsbehörde. Bleibt zu hoffen, dass das Schild nicht erst recht dazu motiviert während der Fahrt zum Smartphone zu greifen, um ein Foto von der ungewöhnlichen Anzeige erhaschen zu können.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema