Wie lange würdet ihr es in einem heißen Auto aushalten?

Immer wieder sterben Kinder, weil sie in überhitzten Autos zurückgelassen werden. Ein Experiment zeigt Passanten, wie schnell es in einem geparkten Fahrzeug nicht nur unangenehm, sondern auch richtig gefährlich werden kann.

07.08.2015 Online Redaktion

Heute soll der heißeste Tag der aktuellen Hitzewelle werden. Schenkt man dem Wetterbericht Glauben, steigt das Thermometer am Nachmittag in Teilen Österreichs auf bis zu 38 Grad. Selbst das ist aber noch gar nichts gegen die Temperaturen, die sich an heißen Tagen innerhalb kürzester Zeit in einem verschlossenen Auto entwickeln können.

Autos als Todesfallen

Trotzdem kommt es immer wieder zu tragischen Zwischenfällen, bei denen ein Auto zur Todesfalle für Kinder oder Tiere wird. Erst Ende Juli verstarb in der Schweiz ein 5-jähriges Mädchen, nachdem es auf einem Campingplatz im heißen Auto zurückgelassen wurde.

“Soziales Experiment”

Um das Bewusstsein für dieses Thema weiter zu stärken, führte der YouTuber JoeySalads einen Versuch durch. Bei dem “sozialen Experiment”, wie Salads es nennt, stellten sich Passanten der Herausforderung, an einem heißen Tag 10 Minuten in einem geschlossenen Auto zu verbringen. Von dem im Video gezeigten Teilnehmern schafft das kein einziger. Spätestens, nachdem die Temperatur im Auto innerhalb von 5 Minuten von 30 auf 55 Grad gestiegen ist, müssen auch die Hartgesottensten das Experiment abbrechen.

Backofen Auto – auch in Österreich

JoeySalads Angaben zufolge stirbt im Schnitt alle 9 Tage ein Kleinkind in einem überhitzten Auto. Auch in Österreich ist vorerst kein Ende der Hitzewelle in Sicht – aber so lange wir die heißen Tage außerhalb des geparkten Autos verbringen, werden wir sie hoffentlich irgendwie überstehen.

Mehr zum Thema
pixel