Screenshot www.copart.com

Selbst ein halber McLaren ist nichts für die kleine Geldbörse

Dieser McLaren 650S steht für schlappe 110.000 US-Dollar zum Verkauf – zumindest die Hälfte davon.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 25.04.2017

Mit einem Neupreis von fast einer Viertel Million Euro war dieser McLaren 650S Spider zu Lebzeiten ein Auto, das nur recht wohlhabende Menschen ihr Eigen nennen durften. Als wäre die Tatsache, sich kein ganzes Supercar leisten zu können, für Normalverdiener nicht schon schwer genug zu ertragen, legt der Besitzer dieses McLaren-Fragments noch einen drauf und führt uns vor Augen, dass für die meisten von uns nicht mal ein halbes drin ist. Den laut Artikelbeschreibung “an der Front beschädigte” McLaren 650S Spider wird derzeit auf Copart versteigert, für schlappe 110.000 US-Dollar kann man sich die Auktions-Kiste sparen und das halbierte Supercar sofort kaufen.

© Bild: Screenshot www.copart.com

Der Blickwinkel ist alles

Trotz des verlockenden Angebots hat noch niemand zugeschlagen, und der Auktionspreis dümpelt derzeit bei knapp über 21.000 Dollar dahin – einem Betrag, den sich – obwohl noch weit von dem vom Käufer geforderten Mindestpreis entfernt – auch nicht gerade jeder leisten kann. Immerhin: Wer den halben McLaren geschickt in seiner Einfahrt platziert, kann bei seinen Nachbarn garantiert ordentlich Eindruck schinden – aus dem richtigen Winkel von hinten betrachtet fällt fast gar nicht auf, dass mit dem giftgrünen Supercar etwas nicht stimmt.

© Bild: Screenshot www.copart.com

Der lange Weg zum Mindestpreis

Ob der Verkäufer seinen Wunsch- bzw. Mindestpreis erhalten wird, bleibt abzuwarten. Solltet ihr ihn dabei unterstützen wollen, könnt ihr unter diesem Link noch bis heute Nachmittag eure Gebote auf den McLaren 650 bzw. 325S abgeben.


Voriger
Nächster