Instagram Screenshot / arewethereyet_org

Der ultimative Härtetest für alle Offroader

Ende, Gelände? Nein – hier geht’s weiter. Diese Herausforderung am australischen Gunshot Creek schaffen aber nur die wirklich harten.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 24.05.2019

Die nordaustralische Halbinsel Cape York gilt vielen, die lieber durch die Natur fahren als wandern, als ultimatives Reiseziel. Die Offroad-Strecken sind nicht nur für die sie befahrenden Menschen, sondern insbesondere auch für die Fahrzeuge ein Abenteuer. Die wohl bemerkenswerteste Herausforderung trägt den Namen Gunshot Creek: Auf dem Old Telegraph Track erwartet ambitionierte Offroader ein etwa 2,5 Meter tiefer Sturz ins Wasser, bevor’s auf der anderen Seite weiter geht. Warum Bilder in diesem Fall mehr sagen als tausend Worte zeigt ein Video, dass auf dem Instagram-Account arewethereyet.org veröffentlicht wurde:

“Nur Leute mit “balls of steel” und einer Neigung zum Leichtsinn würden das versuchen”, fassen die Australier die Szenerie treffen zusammen. Eine Einschätzung, die wohl jeder teilen wird, der sich mit weiteren Videos und Fotos zum Thema auseinandersetzt.

Wer sich nicht hinunter traut, muss übrigens nicht umkehren. Es gibt auch einen Weg für all jene, die ihre Autos lieben. Oder ihnen nichts zutrauen.

Wer das Ganze selbst einmal ausprobieren – oder zumindest sehen – möchte, muss dafür an den nordlichsten Zipfel des australischen Bundesstaates Queensland reisen. Die Befahrung des Old Telegraph Tracks ist – Überraschung! – nur mit Allradantrieb empfohlen.


Schlagworte:
Voriger
Nächster