Dieser Mann springt durch das Fenster eines fahrenden Autos, um Schlimmeres zu verhindern

Held des Tages: Um ein Auto zu stoppen, dessen Fahrer einen Anfall erlitten hatte, sprang dieser Mann kurzerhand durch das geöffnete Fenster auf der Beifahrerseite.

06.06.2017 Online Redaktion

In der Stadt Dixon im US-Bundesstaat Illinois pflügte ein dunkelblauer VW scheinbar führerlos durch den Verkehr. Das Auto überfuhr eine rote Ampel und geriet langsam auf die Seite des Gegenverkehrs. Während die Polizei dem offensichtlich außer Kontrolle geratenen Fahrzeug lediglich folgte, beschloss ein Mann, dass es an der Zeit sei zu handeln: Als Randy Tompkins den Passat auf sich zukommen sah, stellte er seinen Pick-up am Straßenrand ab und stieg aus. Er erkannte, dass der Fahrer des VW einen “medizinischen Notfall” erlitten hatte und sprang kurzerhand durch das geöffnete Fenster auf der Beifahrerseite, um den Wagen zum Stillstand zu bringen. Die Dashcam des Polizeiautos zeichnete das heldenhafte Einschreiten auf, während die Gesetzeshüter selbst erst tätig wurden, als Tompkins die Situation bereits unter Kontrolle gebracht hatte.

Der Fahrer des VW wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Wie sich herausstellte, hatte der Mann hinter dem Steuer seines Fahrzeugs einen Anfall erlitten. Die Polizei von Dixon dankte Tompkins in einem Tweet für seinen heldenhaften Einsatz im “Ein Duke kommt selten allein”-Style. Tompkins selbst beschreibt den Vorfall in einem Facebook-Posting – und scheint selbst nicht ganz glauben zu können, was eigentlich gemacht hat:

“Wow” ist jedenfalls das richtige Wort dafür, was der geistesgegenwärtige Pick-up-Fahrer da geleistet hat.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema