YouTube Screenshot
Dieser Doppel-BMW ist die ultimative Tandem-Drift-Maschine

Dieser Doppel-BMW ist die ultimative Tandem-Drift-Maschine

Die beiden Drift-Profis James Deane und Piotr Wiecek haben zwei BMW E46 zur “Ultimate Tandem Machine” zusammengeschweißt – und sie funktioniert.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 07.01.2020

Gemeinsame Erlebnisse schweißen zusammen. Im Fall dieser beiden BMW E46 trifft das zwar zu, außerdem hatten die beiden Drift-Profis James Deane und Piotr Wiecek ihre Finger aber noch auf einer weit materielleren Ebene im Spiel: Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, die beiden Autos allen logischen Einwänden zum Trotz zu einer einzigen Tandem-Drift-Maschine umzubauen. Nach zwei Videos am YouTube-Kanal Candy Machine, die den Umbauprozess näher beleuchten, zeigt die dritte Episode der Mini-Serie “The Ultimate Tandem Machine” endlich das, was zu Anfang wohl selbst die beiden nicht wirklich für möglich gehalten hätten: Der Doppel-BMW fäährt tatsächlich. Und das auch noch seitwärts.

Fahrspaß, neu definiert

Unter dem hysterischen Gelächter der beiden Drift-Piloten, die ihre Verrückter-Wissenschaftler-Tendenzen endlich ungehemmt ausleben können, bestreitet das zweimotorige Ungetüm seine erste Testfahrt. Bei den beiden Hälften der Ultimativen Tandem-Maschine handelt es sich um je einen Links- und Rechtslenker, die an den Fahrerseiten zusammengeschweißt wurden.

Doppelt hält besser

Die inneren Räder wurden dabei entfernt, die beiden Motoren sowie der Großteil der Antriebsstränge und Interieurs blieben aber intakt. Dementsprechend müssen auch beide Fahrerplätze besetzt sein, um die Doppel-Driftmaschine halbwegs präzise steuern zu können. Die Absprache dafür erfolgt per Zuruf – praktischerweise sitzt man ja direkt nebeneinander.

Dieser Doppel-BMW ist die ultimative Tandem-Drift-Maschine
© Bild: YouTube Screenshot

Glück auf hohem Niveau

“Ich bin sehr glücklich”, fasst Deane die Eindrücke der ersten Probefahrt zusammen, während er einen ziemlich zerfetzten Reifen wechselt. Und es ist nicht so, dass es ihm an Vergleichsmöglichkeiten mangeln würde: Immerhin hat der Ire drei Mal in Folge den Sieg bei der US-amerikanischen Drift-Meisterschaft Formula D eingefahren und kann damit als Vollprofi auf diesem Gebiet bezeichnet werden.


Schlagworte:
Voriger
Nächster