YouTube

Dieses Baby-Gnu hält einen Hyundai Tucson für seine Mutter

In Südafrika verlor ein Baby-Gnu seine Mutter – und wich fortan an einen blauen Hyundai Tucson nicht mehr von der Seite.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 16.07.2017

Wenn eure liebsten Animationsfilme “Cars” und “Bambi” heißen, trifft diese Geschichte bestimmt euren Geschmack: Im Kgalagadi-Transfrontier-Nationalpark entdeckte ein Baby-Gnu seine Liebe zu Autos. Nachdem es von seiner Mutter getrennt worden war, begann das Kalb, die motorisierten Maschinen zu verfolgen. Ein blauer Hyundai Tucson schien es dem kleinen Gnu dabei besonders angetan zu haben.

Ein Auto als Ersatzmutter

Das Video wurde von Zaheer und Asma Ali aufgenommen, die mit ihrem Auto durch den Nationalpark unterwegs waren. “Zuerst haben wir nicht verstanden was passiert, aber nach ein paar Minuten […] haben wir realisiert, dass sich das Gnu vermutlich verlaufen hatte und das Auto von uns als seine Ersatzmutter auserkoren hat”, erklärte Ali der südafrikanischen Nachrichten-Website “The Citizen”. “Wir wussten, dass es für [das Gnu] ein natürlicher Instinkt ist, dem größten sich bewegenden Objekt zu folgen, so wie es es auch in der Herde getan hätte.” In dem Video ist zu sehen, wie das Jungtier stehen bleibt, wenn das Auto anhält und ihm nachläuft, sobald es weiter fährt.

© Bild: YouTube

Happy End in Sicht

Die – je nach Auslegung – entweder ziemlich süße oder einigermaßen tragische Geschichte fand aber noch ein gutes  Ende. Mit der Hilfe von Zaheer und Asma Ali gelang es dem kleinen Gnu, sich von dem Hyundai loszureißen und den Weg zurück zu seiner Mutter zu finden.


Schlagworte:
Voriger
Nächster