Trampeltier zieht Lada aus dem Schnee

Wenn sogar der Lada liegen bleibt, helfen oft nur mehr drastische Maßnahmen. Beispielsweise in Form eines Trampeltiers.

26.02.2019 Online Redaktion

Wo der Abschleppdienst nicht hinkommt, hilft oft nur mehr ein – Kamel. Das ist eine wahre Geschichte, und nein, sie handelt nicht in der Wüste – sondern im russischen Saratow, einer Stadt, die mitunter von enormen Schneemassen heimgesucht wird. Als in ebendiesen ein Lada Niva verloren ging, kam die Hilfe nicht auf 4×4 Rädern, sondern mit zwei Höckern. Ein Video zeigt, wie der Wagen von einem zweihöckrigen Kamel – auch Trampeltier genannt – aus seiner verfahrenen Situation befreit und abgeschleppt wird.

Trampeltiere sind in Asien, aber auch in Russland weit verbreitet. Sie können extremen Temperaturschwankungen stand halten. Die Vorfahren der Kamelart stammen von einer kanadischen Insel in der Arktis – kein Wunder also, dass sich auch die heutigen Trampeltiere besser im Schnee zurechtfinden als so mancher Geländewagen.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema