Facebook Video Screenshot
15 Autos in Massenkarambolage am Nürburgring involviert

15 Autos in Massenkarambolage am Nürburgring involviert

Wie schnell es auf der Rennstrecke zu einer verheerenden Kettenreaktion kommen kann, zeigt dieses Video: Während der Touristenfahrten auf der Nordschleife waren 15 Fahrzeuge in eine Massenkarambolage verwickelt.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 14.11.2017

Die Nürburgring-Nordschleife trägt nicht umsonst den Beinamen “grüne Hölle”. Welche verheerende Kettenreaktion ein Defekt auf der Rennstrecke auslösen kann, zeigt dieses Video: 14 weitere Fahrzeuge verunfallten, nachdem ein Porsche 911 GT3 RS in Höhe der Hatzenbach-Schikane Betriebsmittel durch einen gerissenen Kühlerschlauch verloren hatte.

 

Sehr trauriger Crash.
Es heißt nicht umsonst Grüne Hölle.. man sollte ständig mit irgendwelchen Gefahren wie zb hier mit Betriebsmittel auf der Strecke rechnen, einfach verbissen auf die Ideallinie achten und nur auf Zeit fahren ist nicht Ziel der Touri fahrten! Nehmt Rücksicht!

Respekt an den Typen, direkt gehandelt und mit Sicherheit einige Menschenleben gerettet! So einer sollte ausgezeichnet werden – die meisten würden nur an sich selbst denken.

Posted by RE FS420 on Sonntag, 12. November 2017

5 Verletzte und Sachschäden im sechsstelligen Bereich

Wie die lokale Polizei berichtet, wurden drei Personen leicht und zwei Personen schwer verletzt. Der Sachschaden werde sich voraussichtlich auf einen sechsstelligen Betrag belaufen. “Wie auf dem Video einer im Fahrzeug mitgeführten Kamera zu sehen ist, kam es kurz nach dem Unfall zu sehr gefährlichen Situationen”, heißt es in einer Aussendung. “Nachfolgende Fahrzeuge kamen mit hoher Geschwindigkeit angefahren, während unfallbeteiligte Personen auf der Fahrbahn standen. Nur durch Glück sind noch schwerere Personenschäden ausgeblieben.” Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass auch auf einer Rennstrecke wie dem Nürburgring die Pflicht zum Fahren auf Sicht besteht und sich unfallbeteiligte Personen hinter den Schutzplanken und nicht auf der Fahrbahn aufhalten sollte.