Dieser 14-jährige driftet einen Ford GT auf Schnee

Dieser Ford GT wird seitwärts über eine verschneite Rennstrecke gejagt. Hinterm Steuer: Ein 14-jähriger auf einem Sitzkissen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 19.03.2019

Manchmal kann das Leben ziemlich unfair sein. Der Monticello Motor Club reibt einem das mit einem neuen Video direkt unter die Nase: Der knapp eineinhalb-minütige Clip zeigt den 14-jährigen Andrew bei einer seiner – wie anzunehmen ist – liebsten Freizeitbeschäftigungen: Einen (echten!) Ford GT über eine verschneite Rennstrecke zu driften.

Sitzkissen statt Führerschein

Das Video endet mit dem Satz: “Sei wie Andrew.” Es handelt sich um einen Werbeclip für das Teen Race Camp im Monticello Motor Club 90 Autominuten nördlich von New York City. Daran können Jugendliche im Alter zwischen 14 und 19 teilnehmen, und im Gegensatz zum allgemeinhin bekannten Pfadfinder- oder Jungscharlager werden dort keine Schnitzel gejagt, sondern Rennautos seitwärts über die Rennstrecke. Führerschein ist dafür keiner erforderlich. Ein Sitzkissen eventuell schon.

© Bild: YouTube Screenshot

Teurer Spaß

Wie unschwer zu erraten ist, hat das Ganze aber einen massiven Wermutstropfen: Die Teilnahme am dreitägigen Camp kostet 13.700 US-Dollar, wer seine Kinder gleich für sechs Tage loswerden will, muss dafür 17.700 US-Dollar locker machen.

Günstigere Alternative: Auch der ferngesteuerte Ford GT macht Spaß.

© Bild: Hersteller

Traxxas liefert hier eine detailgetreue, ferngesteuerte Replika des legendären GT in den Farben Rot, Blau und Grau. Die Karosserie verfügt zum Beispiel über Details wie Auspuffrohre, Rückleuchten und diverse Lufteinlässe. Durch die Felgen sind Bremsscheiben- und Sättel sichtbar, wie beim großen Original.


Schlagworte:
Voriger
Nächster