Fußball-WM: Alle Eröffnungsspiele seit 1966

Die Geschichte der WM-Eröffnungsspiele beginnt 1966 – zuvor fanden zum WM-Auftakt immer mehrere Spiele gleichzeitig statt

13.06.2018 APA

Am 14. Juni wird die FIFA Fußball-WM 2018 im Olympiastadion Luschniki in Moskau, mit dem Auftakt-Spiel Russland gegen Saudi Arabien, eröffnet. Die Geschichte der WM-Eröffnungsspiele beginnt 1966, als in London mit dem Spiel England – Uruguay (0:0) die Weltmeisterschaft eröffnet wurde. Zuvor fanden zum WM-Auftakt immer mehrere Spiele gleichzeitig statt – mit einer Ausnahme: 1938 eröffneten Deutschland und die Schweiz (1:1 n.V.) in Paris die dritte WM.

Alle offiziellen Eröffnungsspiele von Fußball-Weltmeisterschaften

  • 11. Juli 1966 in London: England – Uruguay 0:0
  • 31. Mai 1970 in Mexiko-Stadt: Mexiko – UdSSR 0:0
  • 16. Juni 1974 in Frankfurt: Brasilien – Jugoslawien 0:0
  • 1. Juni 1978 in Buenos Aires: Deutschland – Polen 0:0
  • 13. Juni 1982 in Barcelona: Belgien – Argentinien 1:0
  • 31. Mai 1986 in Mexiko-Stadt: Bulgarien – Italien 1:1
  • 8. Juni 1990 in Mailand: Argentinien – Kamerun 0:1
  • 17. Juni 1994 in Chicago: Deutschland – Bolivien 1:0
  • 10. Juni 1998 in St. Denis/Paris: Brasilien – Schottland 2:1
  • 31. Mai 2002 in Seoul: Frankreich – Senegal 0:1
  • 9. Juni 2006 in München: Deutschland – Costa Rica 4:2
  • 11. Juni 2010 in Johannesburg: Südafrika – Mexiko 1:1
  • 12. Juni 2014 in Sao Paulo: Brasilien – Kroatien 3:1
  • 14. Juni 2018 in Moskau: Russland – Saudi-Arabien 5:0
Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema