YouTube Screenshot
Rekord: Dieser Toyota Supra Mk4 schafft die Viertelmeile in 6,9 Sekunden

Rekord: Dieser Toyota Supra Mk4 schafft die Viertelmeile in 6,9 Sekunden

Dieser Toyota Supra ist das schnellste Auto mit Handschaltung auf der Viertelmeile.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 08.06.2020

Eine Viertelmeile, das sind 402 Meter – und die Distanz, auf der es in Beschleunigungsrennen alles zu geben gilt. Dementsprechend ist der ganze Spaß recht rasch wieder vorbei: Nur wenige Sekunden brauchen die Schnellsten der Schnellen, um die paar hundert Meter hinter sich zu lassen. Während die absoluten Bestzeiten den wahnwitzigen Top-Fuel-Dragstern vorbehalten sind, schaffen es manchmal auch andere Autos, zumindest einen Rekord in ihrer Nische einzufahren – wie dieser Toyota Supra Mk4 aus dem Stall der US-amerikanischen Tuning-Schmiede Grannas Racing, der sich bis auf weiteres als schnellstes Drag Car mit Handschaltung bezeichnen darf. Um Missverständnissen vorzubeugen, trägt er einen überdeutlichen Hinweis auf diese Besonderheit auch symbolisch auch auf der Heckscheibe.

6,9 Sekunden, 313 km/h

Besagte Viertelmeile, also 402 Meter, absolvierte der Supra mit dem Spitznamen “Orange Man Bad” in 6,9 Sekunden bei einer Höchstgeschwindigkeit von 194,77 mph (ca. 313 km/h). Geschafft hat er das mit einem stark modifizierten 2JZ-GTE, der nunmehr etwa 1.800 PS leistet, und einem Getriebe von Grannas Racing. Damit unterbot er seinen eigenen Rekord aus dem Vorjahr um 0,27 Sekunden, blieb insgesamt aber langsamer: Im Dezember 2019 erreichte das orange Biest im Viertelmeilen-Sprint eine Geschwindigkeit von 205 mph (ca. 330 km/h). Genau genommen hält der Supra jetzt also zwei Nischen-Rekorde.


Voriger
Nächster