YouTube Screenshot
Hier schlummern 300 (fast) vergessene Autoklassiker

Hier schlummern 300 (fast) vergessene Autoklassiker

Exklusive Einblicke in eine unglaubliche Sammlung: Diese Hallen beherbergen rund 300 Autoklassiker, die seit Jahrzehnten kein Tageslicht mehr gesehen haben.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 15.04.2020

Drei Hallen voller wertvoller Auto-Klassiker, die seit Jahrzehnten kein Tageslicht mehr gesehen haben, sind normalerweise eher im Reich der Wunschträume anzusiedeln. Aber auch in den USA gibt es einen Ort, an dem eine solche Sammlung schlummert – und um etwaige Zweifel auszuräumen, es könne sich dabei um eine urbane Legende handeln, existiert jetzt auch ein Videobeweis. Detailing-Experte Larry Kosilla von Ammo NYC, der seine Fans auf YouTube regelmäßig mit außergewöhnlichen Auto-Aufbereitungsaktionen bei Laune hält, wurde eingeladen, einige der Preziosen von den Zeichen der Zeit zu befreien, und hat dankenswerterweise eine Kamera in die geheimen Hallen mitgenommen. Kuratorin Holly kommentiert für die Zuseher, was es dort zu sehen gibt – und das ist, zurückhaltend formuliert, eine ganze Menge.

Der Großteil des Videos wurde in einer von insgesamt drei Hallen aufgenommen. Zu den dort gelagerten Schätzen zählen unter anderem zwei Plymouth Superbirds, mehrere Camaros, Corvettes, BMW, Porsche 911 und Ferrari 308, zwei Ford GT, zwei Shelby GT500, ein Lamborghini LM002, der möglicherweise einmal Nicholas Cage gehört hat, und mehrere Rennautos.

Warum der Bizzarini nicht nur ein Seltener unter den Seltenen ist, sondern auch mit einer mythenumrankten Geschichte fasziniert, könnt ihr übrigens in diesem Artikel nachlesen – hier gibt’s auch ein Video von der ersten Wäsche nach 30 Jahren zu sehen.

Die meisten Fahrzeuge stehen übrigens zum Verkauf – ihr Eigentümer sei der Meinung, nach mehreren Jahrzehnten sei es für sie an der Zeit, endlich wieder auf die Straße zu kommen.