5ILI / pixabay

Zugeparkt? In Dubai gibt’s dafür eine App

Zugeparkt zu werden nervt. Autofahrer in Dubai haben jetzt die Möglichkeit, per Knopfdruck gegen die rücksichtslosen Parksünder vorzugehen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 17.08.2017

Sein Auto von allen Seiten zugeparkt vorzufinden, nervt – in Österreich ebenso wie in Dubai und überall anders auf der Welt. Der Unterschied ist nur: In Dubai gibt es jetzt eine App, die in solchen Situationen Abhilfe schafft. In die offizielle App der Dubaier Polizei wurde eine Funktion integriert, die den Besitzern zugeparkter Autos umgehende Hilfe verspricht: Wird das eigene, rechtmäßig geparkte Auto von einem unrechtmäßig abgestellten Fahrzeug blockiert, kann man die Polizei per Knopfdruck darüber in Kenntnis setzen. Dafür gibt man einfach das Kennzeichen des betreffenden Fahrzeugs ein. Die Polizei schickt dem Fahrzeughalter dann “innerhalb weniger Minuten” per SMS eine Aufforderung, sein Fahrzeug zu entfernen. Geschieht das nicht innerhalb einer gewissen Zeitspanne, muss der Parksünder eine neu eingeführte Strafgebühr in Höhe von 500 Dirham (umgerechnet ca. 115 Euro) zahlen.

Die Dubaier Polizei zeigt vor, wie’s geht

Die Dubai Police-App ist natürlich kostenlos erhältlich und bietet neben der Soforthilfe für Zugeparkte auch weitere nützliche Funktionen wie Instant-Benachrichtigungen bei Verkehrsbehinderungen oder die Möglichkeit, Schadensmeldungen online auszufüllen und einzureichen. Verkehrssünder können per Knopfdruck gemeldet werden. Muss man trotzdem einmal persönlich bei der Polizei vorbei schauen, liefert die App Echtzeit-Informationen über die Anzahl der Wartenden in den einzelnen Polizeistationen – alles in allem ein Service, von dem Autofahrer in anderen Städten nur träumen können.


Schlagworte:
Voriger
Nächster