1/14
 

Weltpremiere: Das ist der neue Aston Martin Vantage

Bei Aston Martin steht ein Generationenwechsel an. Nun zeigen die Briten den neuen Vantage, der 2018 auf den Markt kommen wird.

21.11.2017 Online Redaktion

Der Vantage hat bei Aston Martin eine lange Geschichte. 1951 wurde der Namenszusatz erstmals für die Spitzen-Version des DB2 gebraucht, bevor der Vantage zu einem eigenständigen Modell wurde. 2018 kommt ein Neuer – und schon jetzt zeigen die Briten, was uns da erwartet.

© Bild: Drew Gibson / Aston Martin

Neuer Aston Martin Vantage mit Bond Car-Genen

Der neue Vantage erinnert schon auf den ersten Blick an den DB10, der 2014 extra für den James Bond-Streifen “Spectre” entwickelt wurde. Im Gegensatz zu dem Sondermodell wird es den Vantage aber auch tatsächlich zu kaufen geben – und zwar ab 154.000 Euro (Preis für Deutschland).

© Bild: Drew Gibson / Aston Martin

Alles für die Sportlichkeit

4,47 Meter ist er lang, 1,94 Meter breit und 1,27 Meter hoch – und macht mit diesen kompakten Maßen seine sportlichen Ambitionen auf den ersten Blick sichtbar. Das Aluminiumchassis basiert auf dem DB11, etwa 70 Prozent der Komponenten wurden für den Vantage aber neu entwickelt. Apropos sportlich: Ein 510 PS starker 4.0 Liter-V8-Biturbo von AMG mit 685 Newtonmetern maximalem Drehmoment katapultiert den 1.530 Kilogramm schweren Sportwagen in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 314 km/h. Für die Kraftübertragung sorgt eine Achtgang-Automatik, eine manuelle Siebengang-Schaltung ist in Planung. In weiterer Folge soll der neue Vantage übrigens auch mit V12 verfügbar sein.

© Bild: Aston Martin

His name is Martin. Aston Martin.

Ein Muss für ein Auto im Bond-Style: Jede Menge moderne Technik. Erstmals bei Aston Martin mit an Bord ist ein E-Differential, das für Traktion sorgt. Wie der Vantage sich fährt, hat Formel 1-Pilot Max Verstappen bereits vorab getestet.

Video: Max Verstappen und der neue Aston Martin Vantage

Innere Werte: Bewegter Luxus

Ein Blick in den Innenraum zeigt: Auch beim neuen Vantage setzt Aston Martin auf die Verbindung von Sportlichkeit und Luxus. Leder und Holz treffen auf Alcantara und Carbon. Die Infotainment-Architektur mit 8 Zoll-LCD-Display kommt von Mercedes.

© Bild: Drew Gibson / Aston Martin

Im zweiten Quartal 2018 sollen die ersten Exemplare ausgeliefert werden.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!