Mercedes E 220d – Jaguar XF 20d – BMW 520d: In bester Gesellschaft

Die gehobene Mittelklasse gibt ein kräftiges Lebenszeichen. Nach dem Jaguar XF ist jetzt auch die Mercedes E-Klasse komplett neu. Kann da der Fünfer-BMW noch mit?

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 09.08.2016

Es hat sich einiges gedreht in der Wahrnehmung großer Limousinen. Nicht nur dass sich ihre Strahlkraft durch unser Freizeitverhalten (viel mehr Kombis) und den SUV-Boom massiv gewandelt hat, durch das allgemeine Größenwachstum der Autos ist ihnen die nächst kleinere Klasse geradezu bedrohlich nahe gerückt. So ist ein Dreier-BMW heute breiter als ein Fünfer vor 20 Jahren, wenn auch nur einen Zentimeter, und in der Länge liegt auch nur mehr eine Handbreite dazwischen. Exakt das Gleiche gilt für Mercedes C und E. Da sie kaum mehr wachsen können, weil sie sonst zu mühsam im alltäglichen Umgang würden, wird es schlichtweg eng für das Geschäft mit Premium-Limousinen.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster