Dieser umgekippte VW-Bus ist das schrägste Rennfahrzeug der Welt

Beim Trippy Tippy Hippy Van ist der Name Programm – und nein, er ist keine Halluzination, sondern fährt tatsächlich einwandfrei.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 31.07.2017

Der Trippy Tippy Hippy Van ist eines der schrägsten Rennfahrzeuge, die wir je gesehen haben – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Dabei ist der Name Programm: Der alte VW-Bus ist sowohl trippig als auch umgekippt als auch unverkennbar Hippie-affin.

“Die Inspiration für diesen Van war, etwas zu machen, das noch nie jemand zuvor gemacht hat”, erklärt Jeff Bloch, der den schrägen VW-Bus unter dem Namen “Speedycop” regelmäßig auf die Rennstrecke ausführt. Der 44-jährige ist aber kein hängengebliebener Hippie, sondern gelernter Mechaniker. Sein Team mit dem klingenden Namen “Gang of Outlaws” benötigte über 1000 Arbeitsstunden, um einen 1976er Bulli in den Trippy Tippy Hippy Van zu verwandeln.

© Bild: YouTube

In Wirklichkeit besteht der TTHV aus zwei Fahrzeugen – neben dem offensichtlichen VW Bus ist auch ein 1988er Golf mit an Bord. Im Prinzip fährt der Golf, während der Bulli alle Blicke auf sich zieht. Der Wolpertinger ist erstaunlich stabil: Bei seinem ersten Renneinsatz schaffte der TTHV 224 Runden auf einer 2 Meilen langen Rennstrecke. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem 1.8 Liter 16V GTI-Motor mit etwa 120 PS. Damit schafft es der auf der Seite liegende VW-Bus in 8 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (ca. 96 km/h), seine Höchstgeschwindigkeit beträgt etwa 160 km/h.

© Bild: YouTube

“Das Beste an diesem Van ist, dass es nichts Vergleichbares auf dem ganzen Planeten gibt”, so Bloch. Damit hätte er bestimmt Recht – wäre da nicht …


Schlagworte:
Voriger
Nächster