Toyota Verso-S 1,33 Active dyn voli
Auch ein unauffälliges Auto hat Charme.
 

Testbericht: Toyota Verso-S

Wie man eines der unauffälligsten Autos entbiedert.

03.05.2011 Online Redaktion

Ein Glasdach ist ein Hund. ­Einerseits ist es schwer und macht Probleme bei der Klimatisierung, andererseits ist es vor allem bei Autos beliebt, bei denen die paar Kilo mehr egal sind, und es fördert unglaublich die Atmosphäre. Folgende Situation: lange Autobahnfahrt, die Augen fallen schon zu. Also raus auf die Raststätte oder, noch besser, in die nächste Ortschaft. Parken. Zwei Handgriffe: am linken Fondsitz auf Höhe der Schulter  den Hebel ziehen, zack, dann rüber zum rechten greifen, zack. Die Sitzfläche fährt runter, die Rückenlehne klappt um. Den Kofferraumboden in die gewünschte Höhe stellen. Ganz einfach und schnell. Hinlegen, die Schäfchenwolken am Panoramadach entlangziehen sehen und rasten. Rein atmosphärisch ist das der Hit. Dieser ganze Auftritt hat mächtig ...
Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema
pixel