Mercedes SLK 320: Sechs ist besser

Vom Cabrio-Darling der besseren Gesellschaft geht nun ein echtes Leuchten aus. Es glimmt im Motorraum

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 17.01.2017

Dies ist ein Artikel aus der Autorevue vom Juni 2000.

Wenn wir in den letzten vier Jahren aus einem SLK gestiegen sind, war die Stirne stets kühl, das Poloshirt makellos, das Halstuch ordentlich drapiert. Wir parkten ihn am liebsten in einem ruhigen Cottage-Viertel oder an den Gestaden des Wörthersees, nickten mit einem feinen Lächeln den Mädchen in ihren Golf Cabrios und den Burschen in ihren Suzuki Samurais zu und ließen uns auf weißem Kies unter alten Kastanienbäumen zu einem Glas Prosecco nieder.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster