Autorevue Premium
 

BMW M3 SMG: Schneller schalten

Hier kommt das oberschlaue ­System für Leistungssportler

19.12.2016 Autorevue Magazin

Ein Artikel aus der Autorevue vom Juni 2001. Grundsätzlich falsch wäre es, diese Schaltung als Automatik zu bezeichnen, da werden die BMWler richtig grantig. Es gibt keinen Drehmomentwandler, der eh nur Motorleistung schluckt, mit herkömmlicher Automatik hat SMG also wenig zu tun. Es ist nach wie vor das bekannte 6-Gang-Getriebe wie in jedem M3, zusätzlich hockt aber eine Steuerbox drauf, die die Gangwechsel elektrohydraulisch managt. Gut, ist ja eigentlich nichts wirklich Neues, Lupo, A2 und Corsa haben dieses Konzept, Alfa und Ferrari ja auch und überhaupt hat’s der alte M3 schon 1996 gehabt. Wirklich bahnbrechend ist die Vielfältigkeit, mit der die zweite Generation des SMG (Sequenzielles M-Getriebe) rumwerkt. Dafür sorgt Drivelogic, ein System, das die Schaltvorgänge ...
pixel