BMW 540i xDrive: Will selber fahren

Der 540i ist die wahrscheinlich sportlichste Oberklasse-Limousine unserer Tage. Doch es ist eine Begehrlichkeit um die Herrschaft am Lenkrad entbrannt.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 01.03.2017

Es gibt keine vergleichbare Oberklasse-Limousine, die so sportwendig, so kurvenscharf ist wie der neue 5er-BMW, Serie G30 (wir sprechen von der siebten Generation). Um das herauszufinden, muss man gar nicht erst aus der Stadt – man muss nicht einmal aus dem Haus. Schon in der Tiefgaragenspindel zeigen die neue Vorderachse, die überdirekte Lenkung, was Radius ist. Speziell, wenn die optionale Hinterachslenkung verbaut ist, dank deren Mithilfe selbst Spitzkehren zügig und aufwandsarm gemeistert werden. Auch das Wenden auf zweispuriger Fahrbahn geht in einem Zug vor sich. Dank Camera-View ist das Einparken nach vorn und nach hinten zentimetergenau praktizierbar, wieder ein Punkt für verblüffende Stadttauglichkeit. Allerdings wird dem Fahrer zwischendurch schlecht, weil er in der GPS-generierten Monitor-Draufsicht eine Welle übers Dach schlägt, was wieder ein Punkt für die IT-Abteilung im Hause BMW ist, eine unnötige Spielerei, gegen die sich Hardcore-Techniker nicht durchsetzen konnten. (Aber weil wir von Tiefgaragen sprachen: Der Wagen lässt sich in enge Lücken per Schlüssel-Fernbedienung hineinbugsieren – und wieder abrufen. Dagegen ist nichts einzuwenden. Bloß vergisst man gern auf diese Funktion. Wir sind doch alle Schlankgebliebene im Grunde unseres Herzens.)

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster