Suzuki: Rückruf in China wegen möglicher Öllecks

Der chinesische Partner von Suzuki beordert 365.000 Autos wegen möglicher Öllecks zurück in die Werkstätten.

16.08.2013 APA

365.506 Fahrzeuge von Changan Suzuki werden in China in die Werkstätten zurückgerufen. Betroffen seien Autos, die zwischen November 2009 und Februar 2012 produziert wurden, wie der japanische Autobauer am Freitag eine Erklärung der chinesischen Behörden bestätigte. Es bestehe die Gefahr, dass bei den Einfüllstutzen Öl auslaufe. In diesem Monat hatten bereits die Tata-Tochter Jaguar Land Rover und BMW Rückrufaktionen angekündigt.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE* sichern um nur € 117,90 statt € 143,70!
*Neu: Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema
pixel