Andreas Riedmann
Test Subaru Forester 2.0i e-Boxer: Gemütstraktor

Test Subaru Forester 2.0i e-Boxer: Gemütstraktor

Abseits des Mainstreams tuckert ein braver Universalist querbeet durch die Automoderne.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 13.03.2020

Der Subaru Forester zählt zu den Evergreens der automobilen Neuzeit. Schließlich wird er seit 1997 mit vorne liegendem Boxermotor gebaut, nun in fünfter Generation. Weitere Spezialität des Ur-SUVs: echter Allradantrieb mit Geländeuntersetzung. Dank 22 cm Bodenfreiheit erhält man somit wirkliche Offroad-Talente zum Normalpreis.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster