Steyr 380 – Auf seiner Ladefläche ist Österreich

Unser aller Lastwagen, Schwerarbeiter des Wiederaufbaus, ein sehr sehr österreichisches Stück unverwüstlicher Technik, kommt in sein liebenswertes Alter

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 14.05.2013

Die Evolution des Kochtopfes.
Zur Geschichte des 380ers

Als Rüstungsbetriebe Bombenziele ersten Ranges, wurden das hauptwerk Steyr, das Wälzlagerwerk, das Werk Graz und die Wiener Betriebe völlig zerstört. Es mußte bei Null wieder begonnen werden: Die Betriebsstätten waren vernichtet, die Maschinen demontiert oder verlagert, was noch zu gebrauchen war, stand unter Besatzungskommando.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster