SRT Viper TA – Viper Ja? Dodge Nein?

Kommt die Viper, die ja unterdessen nicht mehr unter dem Dodge-Label antreten darf, sondern vorneweg super-erotisch SRT heissen muss, überhaupt nach Europa?

Veröffentlicht am 29.11.2013

In den USA kommt sie jetzt auf jeden Fall als SRT Viper TA – Time Attack…

Der SRT Viper TA auf der Rennstrecke.

Rechenspiele

93 Stück wird es geben in Orange, 33 in Schwarz, 33 in Weiss – puah, Super-Marketing-Strategie. Sonst noch was Lustiges? 4 mit Metallic-Aschenbecher? 6 mit güldenem Viagra-Döschen in der Mittelkonsole? Alle TA-Modelle, die für die Rennstrecke bestimmt sind, haben: Bilstein DampTronic-System, zweistufig, Karbon allerorten, neue Brembo-Bremsen, ein spezielles Aero-Kit, Rennsitze von Sabelt. Leergewicht: 1540 Kilo. Unter der Haube der 8,4-Liter-V10 mit 640 PS und so ein bisserl Drehmoment, 813 Nm sind es…

Motorraum des SRT Viper TA
Hier schlummert der Motor
Das Cockpit der SRT Viper TA
Bissige Viper.

SRT Viper TA in Europa

Man darf davon ausgehen, dass der TA nicht nach Europa kommt. Kommt die Viper überhaupt über den grossen Teich? Wir haben schon ein paar gesehen, aber das waren Grau-Importe. Nein, es gibt nicht mehr Chrysler, Dodge im Archiv, auch keine neuen Fiat, Alfa mehr, Lancia sowieso nicht, weil da gibt es nie wieder etwas Neues, weil – egal. Dafür hat es hübsche Bilder in der Galerie.

Vielen Dank an die Kollegen von radical-mag.com.


Voriger
Nächster