Škoda Kamiq: Von Fischamend nach Kuhamend

Erste Fahrt mit dem kleinen SUV Kamiq, Bruder des Scala, Sohn des Karoq, Enkelsohn des Kodiaq.
Wieder einmal fiel der Apfel nicht weit vom Stamm. Auch, was den letzten Buchstaben betrifft.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 14.10.2019

Bei aller Zurückhaltung leistet sich der Kamiq doch Unerhörtes, nie Dagewesenes, geradezu exaltiert Unkonventionelles: Ein schmales Band von Tagfahrlicht über den Scheinwerfern, welches das Modell über alle anderen Škodas hinaushebt. Ja, so einfach geht das, wenn man aus einer Marke stammt, in der Linientreue oberster Grundsatz ist. Da reicht schon ein Lichtstreifen.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster