1/5
 

Selbstfahrender Ford Mustang fuhr selbst gegen die Wand

Siemens hat einen 1965er Ford Mustang so umgerüstet, dass er den Hillclimb beim Goodwood Festival Of Speed theoretisch ohne menschliches Zutun hätte bestreiten können. Praktisch sah das Ganze dann aber doch etwas anders aus.

16.07.2018 Online Redaktion

Für das Goodwood Festival Of Speed hat Siemens einen 1965er Ford Mustang mit der Technik für autonomes Fahren ausgerüstet. So ausgestattet sollte das Pony Car den berühmten Hillclimb auf dem Anwesen von Lord March selbsttätig absolvieren. Doch die Demonstration verlief nicht ganz so wie geplant: Bei seiner Fahrt auf den Hügel fuhr der Mustang gegen die Streckenbegrenzung, zu sehen ab Minute 28 im Facebook-Livevideo.

 

Ever seen a Koenigsegg Regera, McLaren Senna and Apollo IE in the same place? It’s the supercar run LIVE from #FOS

Gepostet von Goodwood Festival of Speed am Donnerstag, 12. Juli 2018

Zahlreiche Probleme

Gut, bei besagter Streckenbegrenzung handelt es sich lediglich um einen Heuballen – trotzdem muss festgehalten werden, dass der selbstfahrender Mustang in Goodwood versagte. Ein zweiter Versuch, den Hillclimb zu bewältigen verlief zwar ohne Kontakt mit allfälligen Objekten. Die inkonsistente Fahrweise, die praktisch nicht vorhandene Linie und zahlreiche Momente, bei denen der Mustang scheinbar ohne Grund nach rechts oder links ausscherte und der Sicherheitsfahrer eingreifen musste zeigen aber, dass das Projekt definitiv noch nicht publikumstauglich ist. Auch die angestrebte Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 mph (ca. 64 km/h) scheint er nicht erreicht zu haben. Seinen Weg hätte der Mustang eigentlich mit Hilfe von GPS-Daten und einem dreidimensionalen Abbild der Bergstrecke finden sollen, was offenbar nicht ganz so gut funktioniert hat, wie es sich die Entwickler vorgestellt haben. Zum Glück kann er auch weiterhin ganz “normal” gefahren werden.

Roborace > Siemens

Es ging aber noch ein zweites autonomes Auto in Goodwood an den Start. Auch der Bolide von Roborace, der vermutlich ersten vollautonomen Rennserie, versuchte sich an dem berühmten Hillclimb – und konnte die knapp 1,9 Kilometer lange Strecke im Gegensatz zu Siemens’ Mustang erfolgreich absolvieren. Lediglich bei der Findung der Ideallinie braucht das selbstfahrende Rennauto eventuell noch ein bisschen Nachhilfe.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!