Der Rezvani “Panzer” ist das perfekte SUV für die Apokalypse

Der “Tank” ist das erste SUV des amerikanischen Autobauers Rezvani – und meint’s mit Wärmebildkamera und kugelsicherer Panzerung gleich so richtig ernst.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 08.10.2017

Der US-amerikanische Sportwagenhersteller Rezvani erweitert sein Sortiment um sein erstes SUV (bzw. XUV) – und übt sich dabei nicht gerade in Zurückhaltung. Der “Tank”, zu Deutsch “Panzer”, macht seinem Namen alle Ehre: Das “Extreme Utility Vehicle” hat mit schicken City-Crossovern genau gar nichts am Hut, sondern zielt offensichtlich eher darauf auf, Zivilpersonen die Möglichkeit zu geben, in die Reifenspuren von Militärfahrzeugen treten.

Der Revanzi Tank im Studio und auf der Straße

Kugelsichere Panzerung auf Wunsch

Dementsprechend nennt Rezvani seinen Tank nicht nur XUV (für Extreme Utility Vehicle), sondern auch Tactical Urban Vehicle. Das extreme SUV basiert auf einem Jeep Wrangler, der umfangreich modifiziert wurde. Das Military-Motto ist dabei nicht nur eine kosmetische Angelegenheit: Der Tank meint’s ernst und wartet mit extremer Bodenfreiheit und Geländegängigkeit, Wärmebildkamera, LED-Scheinwerfern am Dach und – auf Wunsch – sogar mit einer kugelsicheren Panzerung auf. Angetrieben wird das Panzer-SUV, äh, EUV von einem 500 PS starken 6,4 Liter-V8. Allradantrieb ist bei Bedarf manuell zuschaltbar. Die Türen öffnen gegenläufig.

Der Rezvani "Panzer" ist das perfekte SUV für die Apokalypse
© Bild: Rezvani Motors

Taktische Komfortoptimierung

Im Gegensatz zu anderen Offroad-Fahrzeugen soll im Rezvani Tank aber auch der Komfort nicht zu kurz kommen. Ergonomisch geformte, gepolsterte Sitze sorgen dafür, dass auch stundenlange Fahrten über unwegsames Terrain nicht zur Belastungsprobe für zerbrechliche Menschenkörper werden. Wer aufzahlt, bekommt seine Sitze in Leder gehüllt. Auch ein Head up-Display ist optional verfügbar.

Ab 178.000 Dollar

In der Basis-Version ist der Rezvani Tank ab 178.000 US-Dollar erhältlich, Bestellungen nehmen die Kalifornier ab sofort entgegen. Mit der Auslieferung soll noch dieses Jahr begonnen werden.