Renault Alpine Caterham Kooperation A110 Oldtimer Klassiker Legende Wiederbelebung

Auferstanden

In Zusammenarbeit mit Caterham will Renault den Namen Alpine auferstehen lassen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 21.11.2012

Endlich gibt es Handfestes zu vermelden. Als die Alpine A110 ihren 50. Geburtstag feierte, kündigte Renault eine Wiederbelebung der Marke und eine neue Version der A 110 an. Die A110, auch Berlinette genannt, entstand 1962 als eine Art Evolutionsmodell aus der A108, deren Basis der kreuzbrave Renault Dauphine bildete, in Serie mit 850 Kubik und 30 PS bewaffnet. Außerhalb der Grenzen Frankreichs blieben die Alpines viel zu lange eine unbekannte Größe. Erst gegen Ende der Sechziger, als die A110 praktisch schon zum Alt-Polyester gehörte, kamen die Dinge langsam in Fahrt.

Renault Alpine Caterham Kooperation A110 Oldtimer Klassiker Legende Wiederbelebung

Jetzt also Neuanfang. Obwohl bei Renault-Nissan das Know-How im Hause wäre (Nissan GT-R und 370Z sind wahrlich keine Schnarchos), holte man sich für das Projekt die Tüftler von Caterham ins Haus. Kein Wunder. Die ursprüngliche Alpine zeichnete sich nicht zuletzt durch das geringe Gewicht aus. Die bloß hüfthohe Berlinette brachte es damals auf nur 600 Kilogramm.

Renault Alpine Caterham Kooperation A110 Oldtimer Klassiker Legende Wiederbelebung

Renault und Caterham haben die Firma “Alpine Caterham” gegründet. Diese wird 50 Prozent der Marke Alpine halten (gehörte bisher vollständig Renault). Dieses Gemeinschaftunternehmen soll innerhalb von vier Jahren einen Sportwagen entwickeln. Wir erinnern uns: mit der Studie A110-50 gibt es ja schon so etwas wie einen Schlachtplan.

Renault Alpine Caterham Kooperation A110 Oldtimer Klassiker Legende Wiederbelebung

Die Entwicklung des Fahrzeugs soll Caterham übernehmen, gebaut wird das Auto dann in Dieppe. Das ist in Frankreich und die Heimat der Marke Alpine. Alles andere ist unklar… Leistung, Preis, Gemeinsamkeiten mit der Studie. Es bleibt also noch vier Jahre lang spannend.


Voriger
Nächster