Porsche Taycan holt neuen Rekord am Nürburgring

7:42 Minuten: Der Porsche Taycan ist der schnellste viertürige vollelektrische Sportwagen am Nürburgring.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 26.08.2019

Mit dem Taycan will Porsche neue Maßstäbe im Bereich der Elektrosportwagen setzen. Zumindest auf dem Nürburgring bemüht sich der erste E-Porsche bereits darum, den Worten Taten folgen zu lassen: Der Taycan ist – zumindest bis auf Weiteres – der “schnellste viertürige vollelektrische Sportwagen” auf der Nordschleife. Testfahrer Lars Kern benötigte in einem Vorserienmodell 7:42 Minuten, um die für Rekordfahrten üblichen 20,6 Kilometer hinter sich zu lassen und damit den vielleicht etwas ungewöhnlichen Rekord einzufahren.

© Bild: Porsche

Onboard-Video: Der Porsche Taycan am Nürburgring

„Dass der Taycan auch Rundstrecke kann, hat er hier – auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt – überzeugend unter Beweis gestellt“, lobt Kern brav den Taycan. Ein Onboard-Video zeigt die 7.42-Minuten-Runde auf der Nordschleife aus der Perspektive des Testfahrers.

Performance-Tests vor der Weltpremiere

Der Taycan habe seine abschließenden Performance-Tests bravourös gemeistert, freut sich Baureihenleiter Stefan Weckbach. Erst vor zwei Wochen hatte der Elektro-Porsche mit 26 Beschleunigungen von null auf 200 km/h in Folge nicht nur die Sinnhaftigkeit des Unterfangens in Frage, sondern auch seine Fähigkeit zur Dauerleistung unter Beweis gestellt. Auch 3.425 Kilometer innerhalb von 24 Stunden in Nardò absolvierte der Taycan – unterbrochen lediglich von nicht näher spezifizierten Lade-Stopps – bereits. Am 4. September feiert der E-Porsche seine Weltpremiere.


Voriger
Nächster