Von 0 auf 96 km/h in 1,9 Sekunden: Der “Plaid Mode” des neuen Tesla Roadsters im Video

In unter 2 Sekunden von 0 auf 96 km/h, ein Top-Speed von über 400 und 1.000 Kilometer Reichweite: Dieses Video gibt einen ersten Vorgeschmack auf den wahnwitzigen Tesla Roadster.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 19.11.2017

Bei der Präsentation des elektrischen Sattelschleppers überraschte Tesla mit einem neuen Roadster – und waghalsigen Versprechungen: In 1,9 Sekunden soll der Sportwagen von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (ca. 96 km/h) beschleunigen, seine Reichweite wird auch bei Autobahn-Tempo mit 1.000 Kilometern veranschlagt. Die Höchstgeschwindigkeit des Modells, das 2020 auf den Markt kommen soll, bezifferte Tesla mit mehr als 250 mph (ca. 402 km/h).

© Bild: Tesla

Im “Plaid Mode” von 0 auf 96 in 1,9 Sekunden

Auf den aus dem Model S sowie dem Model X bekannten “Ludicrous Mode” lässt Tesla im neuen Roadster den so genannten “Plaid Mode” folgen, der den Wagen in unter 2 Sekunden von 0 auf fast 100 km/h katapultieren soll. Direkt im Anschluss an die Präsentation bekamen einige (wenige) Gäste die Gelegenheit, den Roadster auszuprobieren. Drag Times nahm eine Kamera mit an Bord, um auch den restlichen 99,999 Prozent der Interessenten einen ersten Einblick in das Fahrzeug zu geben, das wohl das am schnellsten beschleunigende Serienauto des Jahres 2020 werden soll. Ab Minute 4 des Videos ist die Beschleunigung des Tesla Roadsters im “Plaid Mode” zu sehen:

Reservierung ab sofort möglich

Der Reaktion des Testfahrers nach zu schließen (“Woohooo!! Wow!! Das ist verrückt!” usw. usf.) fühlte sich der raketenartige Start mindestens so beeindruckend an, wie er aussieht. Zumindest beeindruckend genug für den Herren von Drag Times – einer Interessensgruppe, die in der Welt der wahnwitzigen Beschleunigung ziemlich versiert ist – gleich eine Anzahlung auf den in drei Jahren (angeblich) ab 200.000 US-Dollar erhältlichen Roadster zu leisten. Es gibt keine Zahlen, die belegen ob der Wagen die 60 mph-Marke in dem Video tatsächlich in 1,9 Sekunden geknackt hat – aber wenn nicht, war er vermutlich schon ziemlich nahe dran.


Voriger
Nächster