peugeot 308 SW 2014 rot vorne front seite
33 ZENTIMETER Wie ambitioniert der SW verlängert wurde, merkt man, sobald das ­Schrägheck daneben parkt. Kommt aber der Eleganz ­durchaus zupass.
 

Peugeot 308 SW: Länge währt am längsten

Peugeot baut wieder Kombis nach guter, bewährter Art: In der Verlängerung, aber eleganter als je zuvor, und mit neuen Motoren und neuer Automatik obendrein.

03.06.2014 Autorevue Magazin

Peugeot ist eindeutig auf dem Weg der Genesung, und schon der erste Blick bestätigt: Eine neue Designlinie ist gefunden und schon gut mit neuen (oder gelifteten) Modellen bespielt, die Verkaufszahlen steigen und machen wieder die eine oder andere Nachtschicht in manch Werk nötig (dass die Tagschichten weiterhin aktiv sind, darf stillschweigend angenommen werden), und dass der neue 308 jetzt auch als Kombi SW vorgestellt wurde, wird die Neuzulassungen zusätzlich beleben.

In Österreich führen Peugeot-intern nämlich abwechselnd 2008 und 308, der 208 ist beständig Dritter. Mit dem SW wird sich der 308 jetzt nach vorne verkaufen, weltweit rechnet Peugeot mit einem Drittel SW-Anteil.

peugeot 308 SW 2014 rot seitlich seite

Erster Eindruck vom 308 SW:

Die (Design-)Preise bis ­hin zum Red Dot Award, die der 308 Hatchback eingeheimst hat, darf der SW ohne Federlesens übernehmen. Die Streckung von Radstand und Länge (um 11 bzw. 33 cm) schmeichelt der Linie, so hat Peugeot auch früher (404! 504!) Kombis gebaut. Der 308 wirkt dabei so homogen, als wäre der Kombi zuerst ­gezeichnet worden und der Hatchback dann durch Verkürzung entstanden. Fesch gelöst ist die Dachreling, die nicht draufgeschraubt ausschaut, sondern ins Dach­gefüge integriert, gut gelungen auch die vom Kofferraum aus umlegbaren Rücksitzlehnen, obendrein kann die Hutablage unter dem Ladeboden verstaut werden. Und dass der 308 SW in allen Kennzahlen einen Hauch besser ist als der VW Golf Variant, ist gewiss kein Zufall und in der Praxis nur von geringer Relevanz, zeugt aber von Willen, Können und Witz der Peugeot-Techniker. Kofferraumvolumen: 610 bis 1660 l, da zwickt manch Mittelklassekombi im Vergleich. Obendrein ist der neue 308 SW um 140 kg leichter als sein Vorgänger – die Hälfte durch die neue Plattform, die andere Hälfte durch Detailarbeit.

peugeot 308 SW 2014 rot laderaum kofferraum taschen

EIN RAUM Im 308 SW dürfen Taschen einen Hauch größer sein als im Golf.

Er wird ab 5. Juni in Österreich erhältlich sein, und ­sofort auch mit neuen Euro-6-Motoren: drei Benziner (1,2 ­e-THP mit 110 oder 130 PS, 1,6 THP mit 155 PS) und drei Diesel (1,6 HDi mit 92 und 115 PS, 2,0 BlueHDi zu 150 PS). Der 150-PS-HDi ist auch mit der neuen Sechsgang-Automatik EAT6 (Efficient Automatic Transmission) erhältlich, die den CO2-Ausstoß im Vergleich zum Schalter um fünf Gramm pro Kilometer senken soll.

peugeot 308 SW 2014 rot kofferram hinten laderaum

Alle Aufgaben werden perfekt erfüllt.

Erste Fahreindrücke:

Der 130-PS-Turbobenziner hebt den Dreizylindermotor auf eine neue Stufe der Fahr­kultur: Der Klang erinnert eher an einen Fünfzylinder, der Durchzug (230 Nm bei 1750 U/min) kommt dank des 240.000 U/min drehenden Turboladers und 200 bar Einspritzdruck satt und leichtfüßig – niemals keimt bei diesem Überfluss der Verdacht, hier wäre etwas zu wenig, gar ein ganzer Zylinder. Beispielhaft ist auch der MVEG-Verbrauch von 4,7 l/100 km, bei einer ­Rekordfahrt über 1810 km reichten sogar 2,85 Liter auf 100 km. In den 308 Hatchback wird der neue Motor erst im Herbst finden.

In Hatchback und SW werden in der zweiten ­Jahreshälfte auch zwei neue BlueHDi debütieren, zwei 1,6 l mit 100 oder 120 PS. Der stärkere kommt mit 3,2 l MVEG-Verbrauch (macht 85 g CO2) als Klassenbester auf die Straße, der Fahreindruck festigt das Ergebnis: Wunder­bare Harmonie und perfekter Durchzug machen fast den 150-PS-HDi obsolet. Außer für Freunde der Auto­matik, siehe oben. Sie wird ab Juli aber auch mit dem e-THP 130 zu bestellen sein.

Peugeot 308 SW Motorisierungen:

1,2 e-THP 110

Grundpreis: € 19.900,–, Steuer jährlich: € 424,08, Turbo-Motor, 3 Zylinder, 1199 ccm, 81 kW (110PS)/205 Nm, Spitze: 188 km/h, 0-100 km/h: 13,0 sec, Normverbrauch gesamt: 4,7 l, CO2: 109 g/km.

1,2 e-THP 130

Grundpreis: € 23.150,–, Steuer jährlich: € 538,56, Turbo-Motor, 3 Zylinder, 1199 ccm, 96 kW (131 PS)/230, Spitze 199 km/h, 0-100 km/h: 11,6 sec, Normverbrauch gesamt: 4,7 l, CO2: 109 g/km.

1,6 e-THP 155

Grundpreis: € 26.650,–, Steuer jährlich: € 694,44, Turbo-Motor, 4 Zylinder, 1598 ccm, 115 kW (156 PS)/240 Nm, Spitze: 208 km/h, 0-100 km/h: 8,3 sec, Normverbrauch gesamt: 5,4 l, CO2: 125 g/km.

1,6 HDi 92

Grundpreis: € 20.350,–, Steuer jährlich: € 327,36, TD-Motor, 4 Zylinder, 1560 ccm, 68 kW (92 PS)/230 Nm, Spitze: 183 km/h, 0-100 km/h: 13,7 sec, Normverbrauch gesamt: 3,8 l, CO2: 99 g/km.

1,6 e-HDi 115

Grundpreis: € 24.400,–, Steuer jährlich: € 453,84, TD-Motor, 4 Zylinder, 1560 ccm, 85 kW (116 PS)/270 Nm, Spitze: 194 km/h, 0-100 km/h: 12,0 sec, Normverbrauch gesamt: 3,7 l, CO2: 95 g/km.

2,0 BlueHDi 150

Grundpreis: € 29.600,–, Steuer jährlich: € 649,44, TD-Motor, 4 Zylinder, 1997 ccm, 110 kW (150 PS)/370 Nm, Spitze: 217 km/h, 0-100 km/h: 9,8 sec, Normverbrauch gesamt: 3,8 l, CO2: 99 g/km.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!