nissan qashqai 2014 neu front seite vorne
Die neue Generation ist nicht mehr konkurrenzlos. Dafür aber kräftig aufgehübscht.
 

Vorstellung: Nissan Qashqai 2014

Das Auto, das einst das Crossover-Segment erfand geht in die zweite Generation. Ein Blick auf den neuen Nissan Qashqai.

11.11.2013 Online Redaktion

Mit dem Nissan Qashqai wurde vor sieben Jahren der Grundstein für das Crossover-Segment gelegt, womit Nissan einen Überraschungshit landete. Beinahe zwei Millionen Stück hat die Marke seitdem vom Qashqai verkauft. Im Februar 2014 beginnt die Markteinführung der neuen Generation. Unter schwierigen Vorbedingungen. Denn unter, neben und über sich hat der Nissan Qashqai plötzlich Konkurrenz. Konkurrenz, die er ausstechen muss, ohne seinen Vorgänger alt aussehen zu lassen.

nissan qashqai 2014 neu innenraum cockpit armaturen

Den deutlichsten Schritt hat das Designteam beim Innenraum gemacht.

Nicht nur bei der Materialwahl, auch und vor allem beim Design. Instrumente, Bedienelemente… alles wirkt wie aus einem Guss und nicht mehr wie aus einem Playmobil-Kistl zusammengesteckt. Was man dem Auto nicht auf den ersten Blick ansieht: er ist ein paar Zentimeter länger und breiter. Der Gesamteindruck ist aber ein gegenteiliger: der neue Qashqai steht sportlich und dynamisch da. Ein klares Zeichen dafür, dass Nissan seine Kunden vor allem aus der Golfklasse erobern will.

nissan qashqai 2014 neu vorne front

Alle Qashqai-Varianten haben künftig ab Werk ein LED-Tagfahrlicht in Bumerang-Optik, einige Versionen bieten Leuchtdioden auch für Abblend- und Fernlicht.

nissan qashqai 2014 neu heck hinten

2015 soll es den Qashqai auch mit Plug-In-Hybrid geben.

Entsprechend geht die Marke auch davon aus deutlich mehr Modelle mit Front- als mit Allrad zu verkaufen. Serienmäßig kommt das Auto mit einer manuellen Sechsgangschaltung auf den Hof, ein CVT-Getriebe gibt es optional. Gutes Stichwort: Aufpreisliste. Im Nissan Qashqai gibt es alles, was vor zehn Jahren noch der Oberklasse vorbehalten war. Unter anderem: Verkehrsschilderkennung, Müdigkeitswarner, toter Winkel Überwachung und autonomer Bremsassistent.

Motoren

Vom Start weg wird es zwei Benziner (115 und 150 PS) und zwei Diesel (110 und 130 PS) geben. Allesamt mit Turboaufladung und Direkteinspritzung.

nissan qashqai 2014 neu schalthebel mittelkonsole

Mehr zum neuen Nissan Qashqai gibt es in der nächsten Autorevue (ab 22. November in der Trafik).

Der neue Nissan Qashqai auf der Vienna Autoshow.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!