1/7
 

Nissan 370Zki: Schnee, mobil

Der perfekte Begleiter für eine Skitour nach unserem Geschmack: Für die Chicago Auto Show rüstet Nissan den 370Z zur Pistenraupe um.

08.02.2018 Online Redaktion

Der Nissan 370Z ist bei Weitem keine Neuheit. Um bei der Chicago Auto Show trotzdem Aufmerksamkeit mit dem Roadster zu erregen, musste Nissan sich etwas einfallen lassen – und funktionierte ihn passend zum Winterwetter in Illinois zum Schneemobil um.

Bergfahrt mit dem Nissan 370Zki

Der 370Zki – sprich “Schi” – ist aber nicht nur ein reine Showfahrzeug zum Einsatz in weitgehend schneefreien Messehallen. Mit Ketten statt Hinterreifen und Kufen an der Front fühlt sich Nissans Pistenraupe auch am Berg wohl. Das lassen zumindest die offiziellen Bilder des Konzeptfahrzeugs vermuten.

© Bild: Nissan

Höher, breiter und adaptierte Bremsen

Nachdem alle vier Räder entfernt worden waren, bekam der Nissan mittels eines speziellen Lift-Kits genügend Bodenfreiheit verpasst, um die Kettenmodule und die Kufen anbringen zu können. Dementsprechend mussten auch die Bremsen adaptiert werden. Die Auspuffanlage wurde ebenfalls neu verlegt. Neben dem Höhengewinn wuchs der 370Z in der pistentauglichen Version auch einige Zentimeter in die Breite.

© Bild: Nissan

V6-Motor mit 332 PS

Während die untere Hälfte des 370Z für die Umrüstung zum Schneefahrzeug umfangreichen – und offensichtlichen – Änderungen unterzogen wurde, gleicht der Roadster obenrum weitestgehend dem Serienmodell. Ein V6-Motor treibt die Hinterräder, äh, -Ketten mit 332 PS an. Auffällig ist die knallige Folierung in Warnwesten-Farbe, mit der sicher gestellt wird, dass den 370Zki wirklich niemand übersieht.

© Bild: Nissan

Zu sehen gibt’s den 370Zki bei der Chicago Auto Show, die von 10. bis 19. Februar stattfindet. Zu kaufen geben wird es Nissans Schneemobil allerdings nicht.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema