Zeitmaschine 1967 NSU RO80 Was noch geschah Dschungelbuch
 

1967 – Was noch geschah: Nicht nur Kanten

1967 wird unter anderem die Reiselimousine neu erfunden.

09.09.2010 Autorevue Magazin

Die Autorevue war sich noch nicht ganz einig, ob Autos auf dem Cover wirklich die beste Wahl sind, immerhin war beim Fahrstil eine gewisse Grundlinie zu erahnen: Gedriftet und gesprungen wurde auch mit Autos, die dafür eher nicht erdacht waren, so mit dem neuen Simca 1100, einem der Erfinder jener Kompaktklasse, die später der Golf an sich reißen sollte. Oder mit dem Fiat 125, dem etwas größeren Bruder des äußerlich zum Verwechseln ähnlichen 124. Der hat dafür die modernere Hinterachse. Modernisierung versucht Citroën mit der Dyane, die den 2CV ablösen soll, von diesem aber um sieben Jahre überlebt wird.

Zeitmaschine 1967 NSU RO80 Was noch geschah Autorevue

Zeitlos in die Moderne biegt dafür der Citroën DS, ab sofort mit verglasten Scheinwerfern und damit noch fugenloserer Karosserie. Ford bringt mit dem 17M/20M ein Zwischenmodell, das schon wenige Monate später wegen Misserfolgs durch den P7b abgelöst wird. Klar erfolgreicher ist der Opel Commodore A, der auf dem Rekord C basiert, innerlich durch einen Reihensechszylinder mit bis zu 150 PS und äußerlich durch allerlei Zierrat aufgewertet ist.

Zeitmaschine 1967 NSU RO80 Was noch geschah Autorevue

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!