Neuer Muskel: Volvo V40 D4 R-Design Momentum

Volvo V40 D4 R-Design Momentum. Der sportlichste Diesel-V40 zeigt, wie Volvos Zukunft aussehen wird: Ein Motor für alle, in vielen Leistungsstufen.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 19.02.2015

Soeben verabschiedet sich Volvo von allen Motoren mit mehr als vier Zylindern, um künftig auf einen einzigen Motorblock zu setzen, der dennoch nie als Einheitsmotor tituliert werden mag: Nur der Block mit vier Zylindern und zwei Litern Hubraum ist für Benziner und Diesel gleich, die Köpfe sind freilich anders, und die Peripherie ist es auch. Variables Downsizing, quasi, denn die Leistungsausbeute variiert mit den Modellen. So ist ein 245-PS-Benziner schon zu haben, jetzt gibt’s auch den sportlichsten Dieselmotor. Er leistet dank zweier Turbolader 190 PS und 400 Nm, die Choreografie der beiden Lader ist simpel: Der kleinere beginnt, der größere übernimmt bei höheren Drehzahlen. Unterwegs ist die Kraftentfaltung tatsächlich lückenlos, der Motor bleibt saftig, geschmeidig, mühelos, das Sechsgang-Getriebe lässt sich präzise schalten (wer nicht schalten mag, wählt die Achtgang-Automatik), der Verbrauch allerdings findet nicht aus dem Datenblatt in die Realität: Volvo stellt 3,8 l/100 km im MVEG-Schnitt an den Horizont, wir schenkten 6,3 l/100 km nach, ohne das sportliche Potenzial des V40 D4 häufig auszukosten. Da spielt auch das Gewicht mit, das mit 1.578 kg doch über dem Klassenschnitt liegt.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster