BMW 5er: Angriff der Schmetterlinge

Dem wahren Fünferwesen begegnet man nur in Bewegung. Beim Kurvenflug zum Beispiel.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 18.12.2016

Diese Erkennungs-Dramaturgie sollte sich BMW patentieren lassen: Erst die Verwirrung, denn stilistisch ist nicht gleich eine klare Grenze auszumachen zwischen Fünfer und Siebener, obwohl Welten dazwischenliegen (sollten), alleine wegen der 45.000-Euro-Einstiegsdifferenz. Im nächsten Schritt bleibt man an Details haften. Ja doch, da ist eine ganz andere Körperspannung, die sich aus der klassenspezifisch knapperen Länge von 4,94 Metern ergibt. Weiters ein breiter gezeichneter, spitzflügeliger Kühlergrill-Schmetterling, der etwas mehr Angriffslust signalisiert, dann die zornigeren Falten auf der Motorhaube und dieses raffiniert verdrehte Band aus Schatten und Licht, das unter der Schulterlinie über die Flanke bis zu den Heckleuchten läuft.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster